Panorama view of exhibition in Jedlitschka Gallery, Zurich.

Panorama view of exhibition in Jedlitschka Gallery, Zurich.

27 October 2006

Anna B: Dragica Rajcic, East CH Poets Matter


Dragica Rajcic

geboren 1959 in Split (Kroatien), lebt seit 1978 in St. Gallen, jetzt in Zürich. Hier Gelegenheitsarbeiten als Putzfrau, Büglerin, Heimarbeiterin. Rückkehr nach Kroatien von 1988 bis 1991. Gründung der Zeitschrift ›Glas Kastela‹, journalistische Arbeit. Nach Kriegsausbruch Flucht mit den Kindern in die Schweiz. Lebt seither wieder in St. Gallen, wo sie als Redaktorin einer Migranten-Zeitschrift und soziokulturelle Animatorin arbeitet. Erhält u.a. 1994 den Münchner Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis.

Bücher: Halbgedichte einer Gastfrau (1986 und 1994); Lebendigkeit Ihre züruck, Gedichte (1992); Nur Gute kommt ins Himmel, Kurzprosa (1994) (alle eco-verlag); Post Bellum (2000), Gedichte (edition 8). Theaterstücke: Ein Stück Sauberkeit (1993); Auf Liebeseen (2000), Buch von Glück (2004).

rezept für bekommliches gedicht
biologisch unbedenklich

nehmen sie zuerst
halbes kilo
sonnenstrahl
schlagen sie von beiden seiten
bis
es nicht
regnet
von liebes kummer
erhitzen sie
gemüt mit
horor öil
niemand versteht mich
also
zwanzig Minuten
dichterisches gejammer
dempfen sie jetzt Feuer
ab
nonschalant
englisch coool
wenn sie
noch einen schwartzen hut haben
setzen sie dem auf
das jeder weiss
das Sie von gestern sind
essen sie langsam
kauen sie gut
niemand heut zu tag
nimmt lyrik als
hauptspeise

(aus "Post bellum" edition 8, 2000

No comments: